Ausschreibung

 

Termin 2017: Samstag, 30. September

Hier geht's zur Anmeldung

 

Reglement und Klasseneinteilung 2017

 

Die Teilnahme am ASVÖ-King of the Lake erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung des Teilnehmers. Der Teilnehmer verzichtet auf jegliche Rechtsansprüche gegenüber den Organisatoren und dessen Organen. Der Organisator übernimmt keinerlei Haftung für den Verlust oder für Schäden von/an Rädern und Material. Allfällige aus der Teilnahme resultierende Gesundheitsschäden, sonstige Schäden, straf- oder verwaltungsrechtliche Verfolgung begründen keine wie immer geartete Haftung des Veranstalters oder dessen Organen.

Die Strecke ist im Rennzeitraum für den Straßenverkehr gesperrt und es gilt die Straßenverkehrsordnung/StVo und es besteht Helmpflicht!

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung. Schadenersatzforderungen, die auf leichter Fahrlässigkeit des Veranstalters oder seiner Leute beruhen, sind jedenfalls ausgeschlossen.

Das Aufwärmen auf der gesamten Rennstrecke ist aus Sicherheitsgründen verboten und führt zur Disqualifikation!

Startaufstellung:

Die FahrerInnen müssen spätestens 5 min vor dem Start Aufstellung nehmen (Radkontrolle!)

Verhalten während des Rennens:

Es ist ausschließlich der rechte Fahrstreifen zu benützen (etwaiger Gegenverkehr durch Polizei, Motorradmarshalls, Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge!)

Um ein gefahrloses und faires Überholen zu gewährleisten, gilt das Gebot, stets äußerst rechts zu fahren.

Kurvenschneiden ist strengstens untersagt und führt ebenfalls zur Disqualifikation!

Windschattenfahren ist verboten und führt ausnahmslos zur Disqualifikation!

Achtung bei der letzten Kurve auf der Agerbrücke!! Speed reduzieren!

Laufende Kontrollen durch Streckenposten und Motorradfahrer!

Antidopingregeln / Dopingkontrollen:

Nach den Richtlinien des österreichischen Anti-Dopinggesetzes, gültig ab dem 1.7.2007 (BGBl. I Nr. 30/2007), inkl. Novelle vom 8.8.2008 (BGBl. I Nr. 115/2008) können und werden Anti-Doping-Kontrollen durchgeführt werden.

Klasseneinteilung:

ASVÖ King of the Lake  
ASVÖ Queen of the Lake  
4er Mannschaftszeitfahren  

 

 

 

Rennrad-Klasse:

alle (Renn-)Räder ohne jegliche Auflieger, ohne Disc
(Laufräder, Kleidung und Helm sind nicht reglementiert)

Zeitfahr-Klasse:

(Renn-)Räder mit Auflieger, Zeitfahrräder und Triathlonräder
(UCI-Maße werden nicht verlangt)

Altersklassen: (jeweils männlich und weiblich)

U20 (15-19 Jahre), Jg. 1998-2002
U40 (20-39 Jahre), Jg. 1997-1978
U50 (40-49 Jahre), Jg. 1977-1968
U60 (50-59 Jahre), Jg. 1967-1958
U70 (60-69 Jahre), Jg. 1957-1948
70+ (70 Jahre u. älter), ab Jg. 1947

ELITE:

Lizenz Österreich: Elite / U23

Lizenz Deutschland: Elite A, B, KT

Lizenz Italien: Elite / Under 23 (ME, Ncup, MU)

4er-Mannschaftszeitfahren:

ausschließlich mit Rennrädern (laut Reglement Rennradklasse!)

  • männlich:
    vier Fahrer starten, drei müssen das Ziel erreichen, d.h. der dritte Fahrer bestimmt die Mannschaftszeit
    (2 Altersklassen: Gesamtalter U160, Gesamtalter 160+)
     
  • weiblich:
    vier Fahrerinnen, drei müssen das Ziel erreichen, d.h. die dritte Fahrerin bestimmt die Mannschaftszeit
    (nur eine Klasse)
     
  • mix:
    vier FahrerInnen starten (mind. 1 Frau), drei müssen das Ziel erreichen (darunter auch mind. 1 Frau!), der/die dritte FahrerIn bestimmt die Zeit (nur eine Klasse)

Bei Teilnahme von zwei oder mehr Elitefahrern (lt. Lizenzen) wird die Mannschaft gesondert gewertet. (ein Elitefahrer möglich)

Klassen und Startgeld:

Rennrad-Klasse Startgeld bis 31.07. € 45,- ab 01.08. € 50,- ab 01.09. € 55,-
Zeitfahr-Klasse Startgeld bis 31.07. € 45,- ab 01.08. € 50,- ab 01.09. € 55,-
4-Mannschafts-Zeitfahren Startgeld bis 31.07. € 160,- ab 01.08. € 180,- ab 01.09. € 200,-

 

 

 

Meldeschluss: 21. September 2017; ES SIND KEINE NACHMELDUNGEN MÖGLICH!

Das Nenngeld muss innerhalb von 10 Tagen auf unserem u.a. Konto eingehen, ansonsten wird ihre Anmeldung automatisch wieder gelöscht.

Bei Fragen bitte an kotl@atterbiker.at wenden

Bankverbindung...

Konto: RSV atterbiker.at
BIC: RZOOAT2L608
IBAN: AT 023460880000061499
Verwendungszweck: Name des Starters bzw. beim MZF den Mannschaftsnamen

…wird auch per Bestätigungsmail nach erfolgreicher Nennung unter
www.computerauswertung.at  zugesandt.

Weitere aktuelle Informationen werden ständig auf der Homepage
www.kotl.at veröffentlicht.