Neubike Maraton Gallspach + KWG Road Race Schwanenstadt | 03.06.2019

Neubike Maraton Gallspach + KWG Road Race Schwanenstadt

 

Neubike Marathon Gallspach

 

Die heuer erstmals durchgeführte „Upper Austria Cycling Tour- powered by Neubike“ wurde in Gallspach beim Neubike Marathon auf einem Rundstrecken Kurs mit 12,6 Kilometer und 141 Höhenmeter gestartet. Nachdem vom Verein eine Mannschaft am Start war (Harald, Michael B., Michael W. und Patrick) habe ich mich am Vorabend kurzerhand dazu entschlossen beim Eröffnungsrennen auch zu starten. 

Nach einer 30-minütigen Startzeitverschiebung galt es den sehr anspruchsvollen Kurs 7x im Renntempo zu bewältigen. Kurz nach dem Start ging es sofort in einen sehr giftigen, 600 Meter langen Anstieg mit durchschnittlich 12% Steigung, welche jede Runde gefühlt noch viel länger und steiler wurde. Die anschließende Abfahrt auf einer mit Kieselsteinen gepflastert schmalen Straße war mindestens die gleiche Herausforderung für mich, da ich fast jede Runde auf diesem Teilstück meinen Rückstand vom Berg auf meine Gruppe wieder gut machen musste. Weiter ging es in einen nächsten Anstieg, der uns auf ein Plateau Richtung Grießkirchen führte und in die nächste rasante, kurvige Abfahrt. Von Grieskirchen retour nach Gallspach führte uns die Strecke auf einem leicht steigenden Radweg, bei dem es aufgrund des Gegenwindes galt, in der Gruppe harmonisch abzuwechseln und mit den Kraftreserven gut zu haushalten. 

Glücklicherweise konnte ich mich relativ früh einer für mich sehr passenden Gruppe aus ca. 10 Fahrern anschließen, in die kurz darauf auch unser Kollege Michael Brand dazu stieß. Gemeinsam spulten wir Runde für Runde ab und waren dann schon recht froh, als wir nach ca. 2,5 Stunden das letzte Mal den Anstieg passierten und fast 90 Kilometer und 1400 Höhenmeter später und mit einer Zeit von 2:51 die Ziellinie überquerten. 

Anschließend hieß es gut regenerieren, da am Sonntag mit dem Rennen in Schwanenstadt schon die nächste große Herausforderung am Plan stand. 


 

KWG Road Race Schwanenstadt

 

Die vierte und letzte Etappe der Upper Austria Cycling Tour fand in Schwanenstadt statt. 15 Runden mit 6 Kilometer und der immer wiederkehrenden Herausforderung „Phillippsberg-Anstieg“ standen auf dem Plan. Die Stimmung war vor dem Start schon sehr gut, da sich viele Vereinskollegen Zeit genommen haben um uns anzufeuern. Vielen Dank für eure großartige Unterstützung! 

Am Start waren neben unserem Team Atterbiker (Harald, Michael B., Michael W. und Patrick) noch die Atterbiker Bernhard Haslinger und Kibler Manfred und ich. Bereits in der ersten Runde wurde nach dem Anstieg das Feld in die Länge gezogen und es entstanden mehrere Gruppen. Ich fand mich in einer Gruppe mit Michael W. und Harald wieder und fühlte mich bis zur Runde acht auch noch relativ wohl in dieser Gruppe. Leider konnte ich dann im Anstieg nicht mehr mithalten und musste sie ziehen lassen. Nach zwei Solo-Runden, in denen ich mich schon bei einem Bier im Gastgarten am Stadtplatz sitzen sah, kam jedoch eine Verfolgergruppe, bei der ich mich anschließen konnte und damit kam auch die zweite Luft, mit der ich mich nach 13 Runden ins Ziel kämpfte. 

Fotos: Karin Tschany (vielen Dank!)