Schwanenstadt KWG Road Race | 02.06.2019

Schwanenstadt KWG Road Race

Rennbericht von Haslinger Bernhard

Am 02.06.2019 war es nun soweit. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase stand in Schwanenstadt mein erstes Rennen in dieser Saison und das Erste im Dress der Atterbiker bei der 4. Etappe der Upper Austrian Cycling Tour am Programm.

Schon im Vorfeld hörte ich von Patrick, dass das Starterfeld auf dieser Tour heuer äußerst stark besetzt sein sollte, was sich auch bewahrheitete.

Gleich von Anfang an wurde auf der 6,2km langen Runde mit dem Kriterium Philippsberg ordentlich Tempo gemacht. Dieses konnte ich leider an der Steigung  der ersten von 15 Runden nicht mitgehen und so wurde mein erstes Rundenrennen zu einem sehr langen Einzelzeitfahren, da sich für mich keine passende Gruppe fand. In der erste Stunde konnte ich eine deutlich höhere Wattzahl herunterspulen als gedacht, aber mit Fortdauer des Rennens und immer stärker werdenden Gegenwind wuchs das Hügerl Philippsberg zu einem richtigen Anstieg aus und so sanken auch die Durchschnittswerte auf meinem Garmin etwas.

Knapp nach Halbzeit des Rennen kam dann ein kleines Motivationsloch, doch durch die tollen Zurufe unserer Vereinsmitglieder (Danke an Steffi für die Verpflegung!!!) und der etlichen anderen Besucher an der steilsten Stelle hantelte ich mich von Runde zu Runde.

Leider wurde ich zweimal von der Spitzengruppe überrundet und so konnte ich die 13 Runden (80,6km) in 2:33h auf Platz 37 (AK 16.) finishen.

In Summe eine super organisierte Veranstaltung, die sich aber ein größeres Starterfeld verdienen würde

Mit meiner Leistung bis ich sehr zufrieden Die noch anstehenden Rennen in Mondsee und Goisern können definitiv kommen. Der Leistungsanstieg gegenüber dem Vorjahr ist deutlich spürbar.

Danke auch an Six Reini (www.diagnosix.at) für die tolle Trainingsplanung und dass du extra rausgenommen hast damit du mich nicht überrunden musst... ;)